Drucken

18.04.2018

Die Welpen sind schon 7 Wochen alt. Nächste Woche bekommen sie ihre erste Impfung, werden gechipt, damit bekommen sie ihre EU-Ausweise und ich kann nach der Wurfabnahme durch den Tierarzt Wurf F bei meinem Verein anmelden. Immer noch sind nur zwei vergeben, aber morgen kommt eine Familie die den schwarz-weißen und auch den champagner haben wollen. Ich hoffe, dass es klappt. Wenn nicht, dann habe ich auch noch weitere Abnehme in der Warteschleife. Höchste Zeit, dass die Welpen auch vor der Anmeldung Namen nach Wunsch von der Familie gekommen, sonst muss ich die Namen aussuchen. 

Die Welpen sind schon so groß – sie wiegen um 1 kg - und toben  mit der Mama im Wohnzimmer und (Gott sei Dank für schönes Wetter) auch im Garten. Das alles trägt der Entwicklung bei. Wir haben ein Anhänger für das Fahrrad, mit dem fahren wir die Welpen ins Freie. So lehren sie die weite große Welt. Dann sind die Welpen aber so erledigt und schlafen beinahe die ganze Nacht. Jetzt stehe ich nur einmal auf, und schaue ob alles in Ordnung ist. Kurz nach 6 Uhr ist aber mit den Schlaf vorbei. Ich wiege die Welpen, mache ich den Schlafplatz sauber, futtere ich sie, dann spielen die Welpen im Zimmer machen viel Pipi und Groß. Nach eine Stunde sind sie (und ich auch) erledigt, dann gehen sie (und ich auch) noch schlafen. Hätte ich gern – da kommen meine Damen ins Spiel und ich muss endgültig raus aus den Federn.  

Drucken

06.04.2018

Was für eine schöne Zeit. Die Welpen sind schon 5 Wochen alt. Die Wurfkiste ist schon wieder eingepackt und die Welpen sind hinter der Gitter, wo sie mehr Auslauf haben. Nächste Woche machen ich mein Arbeitszimmer dicht, damit sie durch ganzes Zimmer laufen können. Wenn sie aber sehen, dass die Mama nach unten geht, werden sie auch ins Wohnzimmer gehen wollen. Dann ist hinterher laufen angesagt, weil die Welpen überall Pipi machen. Ich hoffe, dass sie schnell bemerken, dass draußen im Rasen bessere Möglichkeit dazu ist. Mal sehen....

Fidelio bekommt oft Besuch, die "Eltern" von Fiffi bekommen Foto zugeschickt, da Fiffi nach Bonn geht. 

Der schwarz-weiß und champanger warten immer noch auf eine neue Familie. Erst wenn die Welpen geimpft und gechipt sind bekommen sie EU-Ausweis, da muss ich ihn Name geben, seit dem sich jemand meldet und selbe den Name gibt, wie bei Fidelio und Fiffi.

Drucken

25.03.2018

Die Welpen wachsen vor den Augen. Morgen ist ein großen Tag. Die Welpen bekommen ersten mal Festfutter - schönen Tatar. Ich bin gespannt, wie sie reagieren. Am Anfang spucken die Welpen das Futter aus, aber dann, wenn sie bemerken, dass es schmeckt, wollen sie immer mehr. Sie habe schon die erste Entwurmung hinter sich. Ich beobachte sie so gern. Die Oma Debby kümmert sich auch um sie. Wenn ich die Kiste sauber mache, lege ich die Welpen auf eine Decke. Gleich ist die Mama, aber auch die Oma da, und die Welpen werden abgeleckt. Ich bin so froh, dass Daisy die Debby lässt. Ersten Debby freut sich unheimlich, dass sie es machen darf, und zweitens ist es auch für die Welpen gut, weil es zum Sozialisierung gehört. 

 

Drucken

18.03.2018

Unsere vier Brummer wiegen heute 432 g, 503 g, 487 g und 414 g. Am 17.03. hat (bis jetzt Fendi oder Fidelio) der Schwarze seine Augen als erste geöffnet. Der Zweitgeborene hat heute in der Welt gekuckt. Ich habe den Welpen noch keine Namen gegeben. Das möchte ich den neuen Besitzer überlassen. Die Welpen sollen in der Familien wie ein Kind behandelt werden - also auch den Name soll da ausgesucht werden. Erst bei der Beantragung der Ahnentafel bei meinem Verein muss es "sitzen". Bei diesem Wurf soll aber der Name mit dem Buchstabe "F" unbedingt anfangen. Es gibt so schöne Namen, wie: Fido (Vertrauen), Filou (schlau), Finn, Finch oder Floy. Man kann sich im Internet einfach schlau machen.

 

Drucken

11.03.2018

 vor eine Woche sind die Welpen geboren. Daisy kümmert sich wie immer sehr vorbildlich um sie. Heute wiegen die Kinder schon 289 g, 324 g, 321 g und 290 g. Das bedeutet, dass Daisy viel Milch gibt, dafür frisst sie auch viel. Sie bekommt fünfmal pro Tag Fressen und selbstverständlich auch Leckerli. Es ist eine Freude sich die Welpen anzuschauen.  Die Arbeit und wenig Schlaft wird damit belohnt. Für diese Zeit brauch man kein Fernsehen.

Der kleine Schwarze hat schon seine Familie gefunden.